Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Matomo. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zur Deaktivierung der Webanalyse finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Beim Aktivieren der Vorlesesoftware werden Inhalte von der Linguatec-Website geladen und dadurch Ihre IP-Adresse an Linguatec übertragen. Mehr Informationen und eine Möglichkeit zum Ein- und Ausschalten dieser Datenübertragung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie die Vorlesesoftware jetzt aktivieren möchten, klicken Sie auf Vorlesesoftware aktivieren.


Wenn Sie möchten, dass die Vorlesesoftware auf dieser Website künftig automatisch aktiviert wird, klicken Sie auf Vorlesesoftware immer aktivieren. Dadurch wird diese Einstellung mithilfe eines Cookies in Ihrem Browser gespeichert.
Die Vorlessesoftware wurde aktiviert. Bevor die Seite vorgelesen werden kann, muss sie einmal aktualisiert werden. Klicken Sie auf Seite aktualisieren, wenn Sie die Seite jetzt aktualisieren möchten.


Achtung: Falls Sie auf dieser Seite bereits Daten in ein Formular eingegeben haben, werden diese beim Aktualisieren gelöscht. Bitte speichern Sie in diesem Fall zuerst Ihre Formulareingaben, bevor Sie die Seite aktualisieren.

Servicenavigation

Themennavigation

Das Neue Dienstrecht in Bayern

Mehr als Verwaltung

Der öffentliche Dienst ist eine der zentralen Säulen unseres Gemeinwesens. So sind beispielsweise fast 40.000 Beamte bei der Polizei und der Justiz täglich im Einsatz, um unsere Sicherheit zu garantieren und unser Recht durchzusetzen. Über die Hälfte aller staatlichen Beamten ist für die Erziehung und Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen, Schüler und Studenten verantwortlich. Das ist mehr als Verwaltung, das ist eine zentrale Aufgabe in unserer Gesellschaft und für unsere Gesellschaft.

Standortfaktor und Lebensqualität

Insgesamt gilt: Eine belastbare, gut funktionierende öffentliche Verwaltung ist für Bayern ein entscheidender Vorteil im Wettbewerb der Länder um Unternehmen, Arbeitsplätze und qualifizierte Arbeitskräfte. Für jeden Unternehmer ist eine leistungsfähige Verwaltung ein wichtiger Standortfaktor. Für jeden Bürger ist ein moderner und motivierter öffentlicher Dienst ein Stück Lebensqualität. Schnelle Genehmigungsverfahren, Service aus einer Hand und Behördendienstleistungen „online“ machen das Leben einfacher.

Was der Bund für gut hält, muss für Bayern noch lange nicht gut sein

Bis zur Föderalismusreform im Jahr 2006 hat der Bund in weiten Teilen das Beamtenrecht für alle Länder vorgegeben. Diese Regelungen waren aber oft starr und wenig flexibel.
Bayern hat sich deshalb dafür eingesetzt, dass für das Beamtenrecht jedes Land selbst zuständig ist. Mit Erfolg: Seit der Föderalismusreform sind die Gesetzgebungskompetenzen im Besoldungs-, Laufbahn- und Versorgungsrecht nun (wieder) bei den Ländern.

Leistungssteigerungen und Effizienzgewinne sind im Interesse des öffentlichen Dienstes

Kerngedanke des Neuen Dienstrechts ist eine weitere Schärfung des Leistungsprinzips und eine Flexibilisierung der Karrieremöglichkeiten. Der öffentliche Dienst wird dadurch weitere Leistungs- und Effizienzsteigerungen realisieren können. Dies ist in seinem eigenen Interesse wie auch im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger Bayerns.

Das Informationsangebot

Die folgenden Seiten möchten Sie über das Neue Dienstrecht in Bayern informieren.